• GB
  • FR
  • RU
  • PL

Liebe Besucherin, lieber Besucher dieser Homepage,

Historia medicinae universae ist das Leitmotiv meiner Forschungstätigkeit. Ich verfolge einen systemischen Ansatz: Die Untersuchung der Geschichte einzelner medizinischer Berufsgruppen unter Einbeziehung der vielfältigen interdisziplinären Kontakte, Beziehungen, Prozesse und Netzwerke. Entsprechend begreife ich die Medizingeschichte als die Geschichte aller medizinischen Professionen und der von ihnen betreuten Patientinnen und Patienten. Mein Fokus liegt auf Hebammen- und Pflegebiographik im Nationalsozialismus.

Die Homepage stellt eine Einladung zum fachlichen Austausch dar. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Anja K. Peters


Aktuelle Termine und Informationen:

Montag - Mittwoch, 14. - 16. November 2019 - Prag: “‘Enter the world of danger, drama and death!’ - The perception of the night nurse in popular fiction - Working all night: modernity, night shifts and the temporal organization of labour across political and economic regimes.” (Workshop) Charles University; University of Regensburg; Central European University. - weitere Informationen

Donnerstag - Samstag, 13. - 15. Februar 2020 - Florenz: “Per aspera ad astra? - Protagonists of the German Nurses Association 1933-1948” - International Conference on the History of Nursing. - weitere Informationen

Dienstag, 3. März 2020 - Berlin: “Wer bin ich und wieso überhaupt? Die Entwicklung des Pflegeberufs und seiner Professionalisierung.” (Fortbildung) - weitere Informationen

Dienstag, 11. August 2020 - Berlin: “Frontschwestern und Todessengel - Deutsche Krankenpflege in zwei Weltkriegen.” (Fortbildung) - weitere Informationen

Bildnis des Johannes von Gott